Meine Kundin hatte einige Zeit auf einem Kreuzfahrtschiff gearbeitet.Zum Abschied erhielt sie dann von ihrer Vorgesetzten eine Tahitiperle,mit einem kleinen Brief.Ein Absatz hat mich darin besonders berührt:

Diese Perle ist nicht perfekt,aber was ist schon perfekt ……Perfekt ist,was man daraus macht!

Die Besitzerin hatte sich bereits damit auseinandergesetzt, und einen Entwurf gezeichnet, der sie an das Erlebte erinnert.Ich durfte ihn umsetzen, und wir freuen uns beide über das real gewordene Schmuckstück.